PROJEKTE

Neubau des Freizeitbades Arobella

  • Bauart:
  • Stahlbeton mit Wärmedämmverbundsystem, Spannbetondecken / Trapezblechdecken mit Kunststoffabdichtungsbahnen
  • Standort:
  • Bad Arolsen
  • Auftraggeber:
  • Magistrat der Stadt Bad Arolsen
  • Bauzeit:
  • 1999 - 2001
  • Baukosten:
  • 17.000.000 DM
  • Nutzflache:
  • 750 qm

    BESCHREIBUNG

    Nach Abzug der belgischen Streitkräfte wurde im Rahmen der Konversion der ehemalige "technische Bereich" von den vorhandenen Panzerhallen beräumt und mit dem Freizeitbad neu bebaut. Das Familienbad weist 4 Nutzungsbereiche Sportbad, Freizeithalle, Sauna mit Gastronomie und Gesundheitszentrum auf. Weiterhin ist eine Wasserrutschenanlage von 100m-Länge vorhanden. Besteht der Badbereich aus modernen Architekturelementen mit Aluwell-, Glas- und Putzfassaden, stellt sich der Außen-Saunabereich in Holzbauweise dar. Sämtliche Dachflächen haben eine extensive Dachbegrünung. Im Innenbereich wurde durch die Farbkonzeption eine frische, den Freizeitcharakter verstärkende Ausstrahlung erreicht.
    
    Copyright © 2014 Dipl.-Ing. Architekt Henning Schütt Impressum